Gruppenerlebnisse zur Erntezeit - Newsletter August 2019

Erlebnisbauernhof Wieser

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gäste!
Wie geht es Ihnen?
Ich, Eure Lisa von Landerlebnisreisen, freu mich jetzt mit Euch auf eine reiche Ernte- und Reisezeit.

Gerne teile ich diese Freude mit Euren Gruppen und Reiseplänen! 
Deshalb heute für Euch aus unseren Erlebnis-Mitgliedsbetrieben meine zwei TOP-Reiseziele zur Erntezeit.
Und ein feines Fladenrezept am Schluß! Aufgeht's zum Ernten und Erleben!

Mein erster Top-Betrieb für Sie und Ihre Gruppe:
"Sitzen unterm Hollerbusch - machen alle Husch, Husch, Husch!"


Erinnern Sie sich an diesen heiteren Kinderreim!?
Ja! Dann ist jetzt die richtige Zeit für einen spannenden Gruppen-Spaziergang durch Holunderbüsche, voll mit reichen und samtig glänzenden, tiefdunklern Früchten! Unser Biohof Kreitmair, allen voran mit der jungen Bäuerin, unserer Kathi, nimmt Sie mit zu einem traumhaften Ausblick!

Lassen Sie sich das für Ihre Spätsommer-Gruppenreise ja nicht entgehen! Buchen Sie jetzt schon für 2020!
Vor allem die Einblicke begeistern: Holler-Anbau, lebendige Nutzung, Heilendes, Heiteres und Brauchtum lässt Kathi lebendig erleben. Kathi versteht es - nahe am Menschen - alle didaktischen Register zu ziehen und auf Ihre Wünsche einzugehen.
Das begeistert: Husch, Husch, Husch!

Bauernhofname: Biohof Kreitmair
Name des Anbieters: Katharina Kreitmair
Lage: Hallertau - Landkreis Freising
Angebotszeitraum: ganzjährig
Gruppengröße: von 8 bis 60 Personen
Dauer des Programms: 2 Stunden
Bewirtung: Hofgastronomie mit Holundergetränken und Schmankerl

Wie geht das?
Ihre Reisegruppe legt selbst beim Holler Hand an. Überraschendes halten Sie in Ihren Händen, finden gemütliche Sitzgelegenheiten im Trockenen, wecken Erinnerungen an gute Zeiten und tauchen so zur Erntezeit in die faszinierende Holunder-Wunder-Welt unterhaltsam ein.

Noch viel besser:
Im Kreitmair-Gasthof, gleich bei den Hollerbüschen, verwöhnen Sie unsere Kreitmairs mit einer "guadn bayerischen Speis": Saisonal, regional und traditionell. Mit Fleisch, ohne Fleisch aber immer was mit Holler!
Das ist noch nicht alles! Im Hofladen entdeckt Ihre Gruppe edlen Holunderbalsamico und vieles mehr.

Das sind die Besonderheiten der Erlebnisvermittlung:
Holunder-Wunder-Erlebnisführung mit Sitzgelegenheit
Didaktischer Blumenstrauß rund um die Holunder-Erinnerungen guter, alter Zeiten
Hofladenbesuch und Gespräche mit den Kreitmair-Bauersleuten

Das Anschlussprogramm kann sich sehen lassen:
- Hopfenmuseum-Besuch in Wolnzach
- Donau-Schifffahrt durch den Weltenburger Donaudurchbruch mit Kloster Weltenburg und der Befreiungshalle in Kelheim


Und der nächste Top-Betrieb als Gruppenreiseziel:
Riechen Sie's? Geruch von frisch gebackenem Brot!
Wann hatten Sie und Ihre Gruppe denn zuletzt diesen vertrauten Geruch von frisch gebackenem Brot in der Nase? Schon lange her, was!
Dann wird es Zeit für einen Erlebnisbesuch auf meinem zweiten Top-Betrieb bei Sonja und Stephan Hörmannskrichner.

Bauernhofname: Erlebnishof WIESER
Name des Anbieters: Sonja und Stephan Hörmannkirchner
Lage: Mauern im Landkreis Freising, Hopfenregion Hallertau
Angebotszeitraum: ganzjährig
Gruppengröße: 15 bis 50 Personen
Dauer des Erlebnisprogramms: circa 2,5 Stunden
Bewirtung: Im Haus aus Naturholzstämmen, mondgeschlages Fichtenholz, ganz ohne Metall verbaut

Brot ist Leben und das spüren Sie mit Ihrer Gruppe bei Sonja und Stephan voll und ganz. Schön im Warmen auf bequemen, holzgezimmerten Bänken sitzen Sie vor dem Holzofen. Erleben Sie das Schaubacken von ehrlichem Bauernbrot. Das Beste ist der Service: Während das Brot im Ofen knusprig bäckt, führt Sie die Familie Hörmannskirchner durch ihren, mehrfach ausgezeichneten Erlebnisbauernhof mit Milchkühen und beeindruckender Familiengeschichte! Kommen Sie ins Gespräch mit Bauersleuten, denen Gäste und Brot wirklich was bedeuten!

"Wissen wo's herkommt!" So was gibt es noch und kann für Ihre Gruppe sogar noch auf das Miterleben der hofeigenen Schaukäserei ausgedehnt werden.
Bei soviel feinen Düften ist es doch klar, dass Sie Hunger kriegen! Deshalb gibt's dann auch das frische Bauernbrot mit hausgemachten Aufstrichen. Auf Wunsch serviert Ihnen Sonja auch Kaffee und Kuchen.
Ein Fotovortrag im neugebauten Holzstammhaus zu mondgeschlagenem Fichtenholz, ohne Metall, lässt Energien fließen!

Einladende Stichpunkte der Erlebnisführung:
Der Holzbackofen wird mit echtem Holz eingeschürt
Keine weiten Wege auf dem modernen Hof und direkt im Kontakt mit der Bäuerin
Erfahrungsaustausch mit Ihrer Gruppe zum Backen und Käsen daheim

Zu diesen Zielen möchten sie nach dem Wieser-Hof auch noch hin:
- "Ältestes Kreuz der Welt" in der Dorfkirche Enghausen
- Hundertwasserturm Abensberg

Ich sage es Ihnen als Ihre Lisa und auch im Namen aller tollen Anbieter von Landerlebnisreisen Bayern: Da läuft Ihnen und Ihrer Busreisegruppe schon jetzt das Wasser im Mund zusammen!

Zum Probieren bis zum Besuch auf unseren Betrieben:
Kräuter-Schmand-Fladen-Rezept von Sonja vom WIESER-Hof

Zutaten Teig:
1 kg Weizenmehl, Typ 1050
800 ml Wasser
1 Würfel Hefe
25 g Salz
Zutaten Belag:
50 - 100 g frische Kräuter der jetzigen Erntezeit
(Schnittlauch, Petersielie, Giersch, Liebstöckl, wilder Majoran)
150 g Magerquark
400 g Schmand
2 Eier
Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen und etwa eine Stunde ruhen lassen. Mit nassen Händen zehn bis fünfzehn Teigportionen herausbrechen udn auf einem bemehlten Brett zehn Minuten ruhen lassen. Anschließend die Teigportionen mit bemehlten Händen in Form einer kleinen Pizza ausziehen. Kräuter fein hacken und mit Schmand, Quark, Eiern, Salz und Pfeffer verrühren. Creme auf den Teig verteilen und direkt auf dem Backblech zu Fladen backen.


Mit einer Bauernregel für den August wünschen wir Ihnen eine frohe Reiseplanung, eine gute Erntezeit, stets guten Appetit und grüße Sie ganz herzlich!
Ihre Lisa mit den Bauernhöfen von Landerlebnis Bayern e.V.

"Stellt im August sich Regen ein,
so regnet's Honig und guten Wein!"